Für Frieden und Gerechtigkeit
in einer humaneren Welt

Die Quäker-Hilfe Stiftung (QHS) ist Teil eines weltweiten Netzwerks von Menschen aller Glaubensrichtungen, die sich für soziale Gerechtigkeit, für Frieden in der Welt und für humanitäre Hilfe einsetzen.
Heute fördern die Quäker-Hilfe Stiftung und ihre Partner Projekte in mehr als 20 Ländern. Mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten zielen alle Projekte darauf hin, dauerhaften Frieden und mehr Gerechtigkeit in der Welt zu schaffen.

Gründung und Struktur

Die Quäker-Hilfe Stiftung wurde 1995 von den deutschen und amerikanischen Quäker-Hilfswerken Quäker-Hilfe e.V. und AFSC (American Friends Service Committee) gegründet.

Ziel war es, außerhalb der bestehenden Quäker-Gemeinschaft Freunde und Förderer für die Arbeit der Quäker zu finden. Man sprach vor allem Menschen an, die als Kinder selbst Unterstützung von den Quäkern erhalten hatten.

2014 hat die Stiftung ihren Sitz nach Berlin verlegt. Seitdem ist die Quäker-Hilfe Stiftung bei der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz Berlin registriert.

Die QHS ist eine kleine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts. Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Der Vorstand vertritt die Stiftung gerichtlich und außergerichtlich. Er hat die Stellung eines gesetzlichen Vertreters. Er handelt durch zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam. [Satzung]

Vorstand

Jede Gründungsorganisation – Quäker-Hilfe e.V. und American Friends Service Committee benennt ein Mitglied für den Vorstand. Diese beiden Mitglieder wählen zwei weitere Mitglieder. Der Vorstand der Stiftung besteht aus den folgenden vier Mitgliedern:


Dieter Müller-Nöhring
Vorsitzender

tätig als Berater und Coach | seit 2005 Mitglied in der Religiösen Gesellschaft der Freunde (Quäker) | Studium der Erziehungswissenschaften in Marburg


Stefan Mann


tätig in der Forschung zu Agrarpolitik für die Schweizer Regierung | Mitglied der Quäker seit 1993 | Promotionen in Agrar- und Wirtschaftswissenschaft


Brewster Grace

langjähriger Vertreter von AFSC und amerikanischen Universitäten in Südasien und im Nahen Osten | ehemaliger Direktor von QUNO in Genf


Tom Moore

Director of Development bei AFSC | zuvor Koordination internationaler Hilfeprogramme | arbeitete beim öffentlichen TV-Sender KCET in Los Angeles

Vorstandssitzungen

Es finden regelmäßige Abstimmungen mit den beiden deutschen Vertretern des Vorstands statt. Des Weiteren gibt es jährlich vier Vorstandsbesprechungen, von denen zwei als Präsenssitzungen stattfinden und zwei als Telefonkonferenzen.

 

 

Themen der Sitzungen sind

  • Regelmäßiger Bericht der Geschäftsführung und des Vorstands
  • Feststellung des Berichts des Wirtschaftsprüfers sowie Einhaltung der Transparenzkriterien
  • Berichte zu den Projekten
  • Budget, Strategie und Organisationsentwicklung
  • Zusammenarbeit der Quäker-Organisationen

 

Geschäftsführung

Mit der Führung der laufenden Geschäfte hat der Vorstand eine hauptamtliche Geschäftsführung beauftragt, die an den Vorstandsvorsitzenden berichtet.
Seit dem 17.11.2014 ist Manuela Kikillus Geschäftsführerin der Stiftung.

BILD: TIMON KRONENBERG
Manuela Kikillus
MBA, Dipl.-Päd.

Vita:
30 Jahre Erfahrung in Nichtregierungsorganisationen (NGOs): 16 Jahre Bereichsleiterin Freiwilligenmanagement und Mitglied der Geschäftsleitung bei UNICEF Deutschland | Leiterin Kommunikation und Fundraising beim BUND, bei der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und dem Mukoviszidose e.V. | 2 Jahre General Manager bei Save the Children Deutschland | 6 Jahre Geschäftsführerin und Vorstand bei Habitat for Humanity Deutschland | seit 2013 Beraterin für Strategie und Fundraising von Organisationen | seit November 2014 Geschäftsführerin der Quäker-Hilfe Stiftung in Berlin

Mitarbeiter


Michaela Sosna

Spenderbetreuung

 

sosna@quaeker-stiftung.de

 

Seit Juni 2016 ist Frau Sosna für die Spenderbetreuung und –verwaltung zuständig. Sie ist die erste Ansprechpartnerin für die Spender und all Ihre Fragen rund um die Spenden.


Hao Nguyen