Osteuropa

Der osteuropäische Raum zeichnet sich seit dem Zusammenbruch der UdSSR 1991 durch nationale Unruhen und ungeregelten sezessionistischen Konflikte aus. Der Vielvölkerstaat Russland ist das größte Land der Erde und verfügt in Osteuropa über eine Vormachtstellung. Russland ist eine der wichtigsten Volkswirtschaften weltweit und  besitzt somit eine entscheidende politische Rolle. Seit der Krimkrise haben sich die diplomatischen Beziehungen zu westlichen Ländern sehr verschlechtert. Die pro-westlichen Länder Ukraine und Georgien stehen in territorialen Konflikten mit Russland. Seit dem Kaukasuskrieg 2008 leiden in Georgien immer noch große Teile der Bevölkerung unter Armut, Unterbeschäftigung und Arbeitslosigkeit.

 

Dem Konflikt in der Ukraine fielen über 8.000 Menschen zum Opfer. Trotz des Waffenstill-standes 2015, kommt es immer wieder zu Zwischenfällen. Millionen Menschen sind auf der Flucht.

Ziele der Quäker

Gewalt gehört in den postsowjetischen Staaten zum Alltag. Um diese zu überwinden und ein friedliches Zusammenleben zu fördern, übernehmen die Quäker die Co-Finanzierung von Projekten, die „Alternativen zur Gewalt“ vermitteln.

 

Außerdem sollen Flüchtlingskinder Hilfe zur Integration erhalten.

So hilft Ihre Spende

Leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag für eine gerechtere Welt! Unterstützen Sie die Arbeit der Quäker durch eine Spende.