„Jugend für den Frieden“

Mit ihrem Programm „Jugend für den Frieden” motivieren die Quäkergemeinsam mit ihren lokalen Partnern Jugendliche und Jugendorganisationen, in der Öffentlichkeit Zeichen gegen Intoleranz zu setzen und sich für ein friedliches Miteinander zu engagieren. Ein Höhepunkt ist die jährliche „Peace Torch Parade”, ein bunter Umzug mit Tanz und anderen kulturellen Darbietungen. Er wurde vor 15 Jahren in der Provinz West Timor von protestantischen Kirchen initiiert. Die Jugendlichen haben die Idee mit Begeisterung aufgegriffen. Mittlerweile wird die “Peace Torch” (Friedensfackel) von Jugendlichen unterschiedlicher Religionen und Ethnien durch viele Städte und Regionen Indonesiens getragen, als öffentliches Zeichen für Toleranz und ein friedliches Miteinander.

Jugendliche beim Anzünden einer Friedensfackel

So hilft Ihre Spende

Leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag für eine gerechtere Welt! Unterstützen Sie die Arbeit der Quäker durch eine Spende.