Stifter/in werden

Stiften Sie Zukunft

 

Die Quäker-Hilfe Stiftung hat heute ein Kapital von 1 Mio. Euro. Dieses Grundkapital bleibt immer erhalten. Die Zinserträge fließen Jahr für Jahr direkt in die Arbeit der Quäker weltweit und helfen so, den Zweck der Stiftung auf Dauer zu verwirklichen. Je größer das Kapital, desto handlungsfähiger ist die Stiftung. Deshalb sind wir immer dankbar, wenn Menschen sich entscheiden, unser Stiftungskapital durch eine Zustiftung zu erhöhen. Vielleicht möchten auch Sie sich über den Tag hinaus für den guten Zweck einsetzen. Dann ist eine Zustiftung – auch als unselbständige Treuhand-Stiftung – unter dem Dach der Quäker-Hilfe Stiftung eine gute Möglichkeit für Sie, über Spenden hinaus etwas Bleibendes zu schaffen.

mehr lesen ...

 

 

Wie kann ich stiften?

 

Sie können direkt in das Stiftungskapital zustiften. Auch haben Sie die Möglichkeit, eine unselbständige Treuhandstiftung unter dem Dach der Quäker-Hilfe Stiftung zu gründen. Die unselbständige Stiftung kann Ihren Namen oder den Namen eines für Sie bedeutenden Menschen tragen. Alle diese Formen der Stiftung sind steuerbegünstigt.

 

Es ist einfach, in Kooperation mit der Quäker-Hilfe Stiftung eine unselbständige Stiftung zu errichten. Der Aufwand der Gründung und der Verwaltung bleibt Ihnen erspart, weil Ihre Stiftung von der Quäker-Hilfe Stiftung als Trägerstiftung betreut wird.

 

Rufen Sie uns an, wir stehen Ihnen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung. Gerne können Sie uns auch per E-Mail oder Brief kontaktieren. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Anfrage vertraulich.

 

 

Zum Kontakt

 

Testamentsspende

Ihr Vermächtnis: Gutes bewirken über das eigene Leben hinaus

 

Immer wieder erzählen uns Menschen von der Quäkerspeisung, die sie als Kind im zerstörten Nachkriegsdeutschland erhalten haben. „Amerikanische und englische Menschen spendeten damals, damit wir Kinder in Deutschland nicht hungern mussten. Jetzt möchte ich selber etwas von dem, was ich damals empfangen habe, zurückgeben. ” So oder ähnlich drücken es Förderer unserer Arbeit aus, die sich entschieden haben, die Quäker-Hilfe Stiftung in ihrem Testament zu bedenken.

mehr lesen ...

 

Ein eigenes Testament aufzusetzen, gibt Ihnen die Möglichkeit, über Ihr Leben hinaus nicht nur Ihrer Familie und Ihren Freunden etwas Gutes zu tun, sondern auch gezielt die Ideale und Anliegen zu fördern, die Ihnen ganz persönlich am Herzen liegen.

 

Setzen Sie ein Zeichen der Solidarität, indem Sie die Quäker-Hilfe Stiftung bei der Regelung Ihres Nachlasses bedenken. Vermächtnisse an die Quäker-Hilfe Stiftung tragen dazu bei, Armut und Not in der Welt zu bekämpfen, und sie helfen beim Aufbau einer friedlicheren und gerechteren Welt.

 

Vermächtnisse an gemeinnützige Organisationen wie die Quäker-Hilfe Stiftung unterliegen nicht der Erbschaftssteuer. Deshalb kann Ihr Vermögen ohne staatliche Abzüge für die Hilfsarbeit der Quäker verwendet werden.

 

Gerne beraten wir Sie. Rufen sie uns an, schreiben Sie uns einen Brief oder eine E-Mail. Ihre Anfrage behandeln wir selbstverständlich vertraulich.

 

 

Zum Kontakt